2021 42 Denker CMMI deutsch REQM Software

Anforderungen verwalten – REQM erfolgreich und CMMI 1.3 konform auch in Deinem Unternehmen einsetzen

Gespannt schauen wir auf die langsam sich öffnende Bürotür. Eigentlich wissen wir beide ja, wer nun dass Büro betreten wird. Aber es ist immer wieder spannend zu sehen, ob wir Recht behalten werden.

Zu unserer Verwunderung: Aristoteles ist nicht allein. Hat jemanden mit dabei. Eine ähnliche Statur und ganz sicher auch ein Gelehrter. So jedenfalls sieht es aus. Vielleicht aus dem 17. Jahrhundert. Ein klein wenig Barock. Zu dieser Zeit als alle, die etwas auf sich hielten, mit einem Gewand, ähnlich einem geknüpften Teppich, stolzierten.

Alle gute Literatur hat einen Anfang, einen Mittelteil und einen Schluss. (Zitat von Aristoteles)

Na das, ist ja schon mal eine tolle Begrüßung. Wir prosten uns zu. Unsere zwei wieder gut gefüllten Rotwein Gläser klirren und wandern nun wieder in Richtung unseren Gaumen, der noch die Zartbitter Schokolade in sich birgt.

Wir erklären Aristoteles, dass wir heute Bergfest feiern. Die erste Hälfte des spezifischen CMMI Zieles “Anforderungen verwalten” haben wir in Form einer Software realisiert. Und ich begründe somit den Alkohol am frühen Nachmittag und vor allem unsere gute Laune.

Der weitere Gast schaut sich im Büro um. Keine Begeisterung in seinen Augen. Eher dieses “Wo ist er bloß jetzt schon wieder gelandet”. Aber der Begriff der Landung trifft es nicht, von einem anderen Stern kommt er ganz sicher nicht.

Aristoteles möchte, dass wir seinem Freund, den aktuellen Stand des Software Projektes erläutern. Und nimmt zwei Stühle aus der Ecke des Raumes, beide setzen sich, schauen auf uns zwei, nun haben wir keine Wahl, wir beginnen zu erläutern.

Passend am Ende unserer Ausführungen, lehnt sich unser Gast etwas nach hinten. Er hat in den letzten Minuten sichtlich interessiert nur zu uns geschaut, und äußert nun in unsere illustre Runde:

Je mehr Einsicht, desto größere Anforderungen und, werden sie erfüllt, desto mehr Genuss. (Zitat von Balthasar Gracian)

Und kaum hatte er den Punkt seines Ausspruchs gesetzt, stehen plötzlich 2 weitere Gläser auf dem Tisch. Leere Gläser, die gefüllt werden wollen. Die entsprechende Geste hat dann unser Gast auch gleich von sich gegeben. Er bewegt die rechte Hand, so als hätte er die Rotwein Flasche in den Hand.

Endlich. Während ich die beiden Gläser fülle, stellt Aristoteles unseren Gast vor. Es ist Balthasar Gracian (Wikipedia: hier klicken); wir dürfen ihn beim Vornamen ansprechen. Ja, und unsere Vermutung ist richtig: ein Gelehrter aus dem 17. Jahrhundert. Und es scheint, dass er von dem REQM Prozessgebiet in der CMMI etwas Ahnung hat. Denn wie kann es sonst sein, dass er mit seinem ersten Ausspruch an das Thema der nächsten Subpraktik “Anforderungsänderungen verwalten” heran kommt?

Wir schauen uns beide an. Sind irritiert. Warum macht uns Aristoteles mit Balthasar bekannt? Was können wir von ihm lernen? Doch bevor wir uns zu diesen Fragen in den Lösungsraum begeben können, prostet Aristoteles mit ungewohnt kräftiger Stimme: “Auf eine gute Zusammenarbeit”.

Anforderungen verwalten: Die Zusammenarbeit fördern

Gemeinsam nippen wir am Wein. Und ja, wir schauen uns irgendwie alle etwas skeptisch an. Wir wissen nicht was in den nächsten Minuten passieren wird. Freude in deinem Gesicht. Nein, das sieht definitiv anders aus. Also nehmen wir nochmals einen kleinen Schluck, und Balthasar scheint immer noch im Raum etwas zu suchen.

Er stellt uns mehrere Fragen: “Für was wollt ihr die Software erstellen? Für wen wird diese einen Nutzen bringen? Lohnt sich der Aufwand wirklich?” und gönnt sich diesmal noch einen größeren Schluck vom guten exklusiven Rotwein.

Da sitzen wir nun an unserem Bergfest, der Mitte unseres Projektes, mit dem Willen eine neue REQM Software zu entwickeln. Und natürlich haben wir uns auch schon Gedanken gemacht zu den Fragen, mit den wir nun hier direkt konfrontiert werden.

Wir verweisen auf die QuoMod Homepage. Ich habe am Anfang der Blog Serie eine neue Kategorie mit der Bezeichnung “2021” eingeführt; wie einfallsreich! Diese dann auch direkt als einer der Haupt Auswahl Punkte eingestellt. Und ja, es wird nicht nur das Jahr 2021 dargestellt, sondern auch in Verbindung mit dem CMMI Oberbegriff. Ja, da ist es wieder… REQM ist nur einer der Prozessgebiete der CMMI. Warum haben wir damit begonnen? Was war der Auslöser?

Stille. Ruhe. Kein Laut.

Nach einer kurzen gedanklichen Pause, Aristoteles öffnet das Fenster unseres Büros, die frische Luft der warmen Sonne an diesem Nachmittag tut uns sehr gut, erkennen wir,… und das ist sehr bemerkenswert: Alle in der CMMI beschriebenen spezifischen Ziele und Praktiken sowie deren Subpraktiken sind Anforderungen. Und unsere REQM Software kann diese verwalten.

  • Spezifische CMMI Ziele als Anforderungen verwalten
  • Spezifische CMMI Praktiken als Anforderungen verwalten
  • CMMI Subpraktiken als Anforderungen verwalten

Mit der neuen REQM Software entwickeln wir eine Methodik die einzelnen CMMI Inhalte in einem Unternehmen zu etablieren. Und der Clou: Selbst die Anforderungen zu der neuen REQM Software können als Anforderungen, als Inhalte in die Software, eingepflegt werden.

Ehe eine Sache Alles ist, ist sie nichts: und indem sie zu Sein anfängt, steckt sie noch tief in jenem ihren Nichts. Zitat von Balthasar Gracian

Er schaut zu uns, und prostet Aristoteles zu. Sein Glas ist gut gefüllt. Balthasar hat sich anscheinend das Glas nach geschenkt. Aristoteles Glas ist auch wieder voll. Auch er greift zu seinem Rotwein Glas. Und prostet ebenso ihm zufrieden zu.

Das ist also der Grund des Erscheinens der beiden Gelehrten aus der Vergangenheit. Beide waren der Meinung, dass wir einen neuen Horizont benötigen. Eine Aussicht auf das was kommen mag. Auch die Sichtweise schärfen, immer mal wieder zurück zu schauen, mit welchem eigentlichen Ziel ich – beziehungsweise wir – gestartet sind. Ja, wir schauen zurück und vielleicht benötigt es ja auch nicht die große Tiefe, die wir gemeinsam bei der Subpraktik “Zusagen zu Anforderungen einholen” beschrieben haben.

Nach den genüsslichen Schlucken schaut unser Gast nochmals in den ganzen Raum, erkundet alles ganz genau. Seine Augen scheinen in die Gegenstände des Raumes einzudringen. Sich umschauen, das ist anders. Genau schauen, ebenso. Es ist eine innere Sicht auf die Dinge, und wahrscheinlich ist der Begriff der Dinge hier falsch gewählt. Ein Blick in den Raum mit zeitlichen Komponenten von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Denkungsart und Geschmack ändern sich nach den Zeiten. Man denke nicht altmodisch, und habe einen modernen Geschmack. In jeder Gattung hat der Geschmack der Mehrzahl eine geltende Stimme: man muss ihm also für jetzt folgen und ihn zu höherer Vollkommenheit weiter zu bringen suchen. (Zitat von Balthasar Gracian)

Nach diesem Ausspruch, ganz plötzlich: Weg. Nicht mehr da. Aus den 4 Gläsern Rotwein sind 2 geworden. Aus den 4 Personen im Raum, ebenso nur noch 2. Du und ich, wir 2. Was war es gewesen… auch Du hast es erlebt: den Besuch der zwei Gelehrten. Wir greifen zu unseren Weingläsern, die wieder gut gefüllt sind, nehmen jeweils einen kleinen Schluck. Und sprechen in aller Ruhe, über das was uns die anderen 2 an Impulsen hinterlassen.

Anforderungen verwalten: Den CMMI 1.3 Standard auswählbar machen

Mit der CMMI haben wir einen Rahmengerüst für Anforderungen. Und selbst die Inhalte des REQM Prozessgebietes sind Anforderungen. Was wäre, wenn in der CMMI Software die spezifischen Ziele und Praktiken als Standard Anforderungen zur Auswahl gestellt werden?

Wir machen den Versuch: Die Inhalte des CMMI Standard werden in der neuen REQM Software also zur Auswahl zur Verfügung gestellt und bilden die Grundlage für spezifische Anforderungen, die dann im Text Feld hinterlegt werden.

Version 21-0219, Anforderungen verwalten, Bildschirmfoto 1: Neue Auswahl Felder Prozessgebiet, Spezifisches Ziel und Spezifische Praktik
Version 21-0219, Anforderungen verwalten, Bildschirmfoto 1: Neue Auswahl Felder Prozessgebiet, Spezifisches Ziel und Spezifische Praktik

So richtig zufrieden sind wie mit dem Ansatz noch nicht. Vielleicht können dort dann auch die im CMMI Standard enthaltenden Subpraktiken vom Anwender der Software eingetragen werden. Oh je,… wir sprechen schon im Konjunktiv!

Wir entscheiden uns, das erst einmal so zu belassen. Schauen zurück auf die spezifischen Praktiken, die wir mit der Software schon abbilden können:

Und freuen uns auf die nächsten spezifischen Praktiken des REQM Prozessgebiets:

  • Anforderungsänderungen verwalten
  • Bidirektionale Nach-Verfolgbarkeit von Anforderungen aufrechterhalten
  • Abstimmung zwischen Projektarbeit und Anforderungen sicherstellen

Bis bald!