Mitteilung 08.06.2014

Untertitel steht: „Die TUN Kultur in Unternehmen aktivieren“.

Mitteilung 06.06.2014

Workshop „Assoziatives Management für aktive Unternehmensberater“
Veranstaltungsort: Haus der Wirtschaft, Studio B, Willi-Bleicher-Str. 19, Stuttgart

Mitteilung 08.04.2014

Aufräumen im Unternehmen. Auch ein Thema, das assoziativ betrachtet werden kann. 5S-Methode. Im Deutschen gerne auch als 5A-Methode benannt.

Mitteilung 03.03.2014

Neue Erkenntnisse: Interview mit sich SELBST mit Bezug auf die Verbindung zwischen den einzelnen Säulen „Mensch, Prozesse und Ergebnisse“ des EFQM Modells.

Mitteilung 27.02.2014

Zielgerichtete Positionierung Ihrer Produkte und Dienstleistungen auf der Basis von Modellen aus dem Qualitätsmanagement. Ist das möglich? Bei genauer Betrachtung: Ja. Auch die Werkzeuge / Tools für die kontinuierliche Verbesserung von „Dingen“ im operativen Tagesgeschäft können wunderbar positioniert werden. Ganz im Sinne einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung.

Mitteilung 25.02.2014

Ganz nach dem alten chinesischen Motto „Achte auf Deine Worte, denn Sie werden Deine Taten“ ergibt sich die Frage, in welcher Form die Nutzung von Wörtern unser Unterbewusstsein im operativen Tagesgeschäft beeinflusst.

So langsam nimmt das neue Konzept „Assoziatives Management“ Form an und die Vielfältigkeit des Arbeitens auf dieser Meta Ebene wird immer klarer. Auch meine Kommunikation ändert sich derzeit. Eine hoch spannende Angelegenheit.

Mitteilung 19.02.2014

Ein wichtiges Hilfsmittel im Assoziativen Management ist die Nutzung der richtigen Fragen. Die Fragen in vielen Bereichen des Unternehmens zu stellen und kontinuierlich die Antworten miteinander zu verbinden. Eine besondere Stellung bekommt die Frage „Warum“. Diese ist aber meist sehr viel schwieriger zu beantworten als die auf Zahlen basierenden Fragen. Oder auch die mit „Ja“ oder „Nein“ zu beantwortenden Fragen.

Die einzelnen Bausteine der „Guter Mittelstand? Gehören Sie dazu…“ Microsoft Excel Vorlage sind eine Möglichkeit Begrifflichkeiten im Unternehmen zu positionieren. Es gibt aber unendlich viele Weitere. Aber dazu mehr in den nächsten Tagen.

Mitteilung 13.02.2014

Erste Folien zu den geplanten Impuls Vorträgen und internen Firmen Workshops


Mitteilung 12.02.2014

Workshop „Assoziatives Management für aktive Unternehmensberater“

Freelancer International in Stuttgart im Juni 2014

Heute schon assoziiert? Nein! Dann aber ran. Nehmen Sie als Grundlage eine Auswahl der W Fragen: Wer? Was? Wann? Wie? Warum? Jetzt aber nicht in der philosophische Ecke verstecken… Warum tun Sie nun das eigentlich was Sie hier gerade alles so tun? Assoziatives Management befasst sich genau mit diesem „Warum“ ein Unternehmen etwas tut oder einfach nicht tut. Es bewirkt ein stärkeres Bewusstsein der Mitarbeiter im operativen Tagesgeschäft. Ziel ist, die Förderung des Denkens in Assoziationen und die kontinuierliche Anwendung dieses Wissens im Arbeitsalltag. Bei genauer Betrachtung sind die meisten Antworten der in der deutschen Sprache möglichen W Fragen nichts Anderes als… Na klar, ich denke Sie ahnen es schon: Assoziationen. Inhalt des Workshops: Theorie, Praxis, Tipps und Tricks sowie zur direkten nachhaltigen Unterstützung im Unternehmen: Erste Softwareansätze.

Mitteilung 28.01.2014

Am Thema „Assoziatives Management in aktiven Unternehmen“ bin ich dran. Grobplanung fürs Konzept steht. Feinplanung bis Mitte nächster Woche. Worum es geht? Die Verbindungen zu den Themen in Unternehmen miteinander zu verbinden. Grundlage hierzu kann die

http://de.wikipedia.org/wiki/Assoziation_(UML)

sein. Das sieht zwar jetzt recht informationstechnisch aus… hat aber bei genauer Betrachtung zu Themen in Unternehmen durchschlagenden Erfolg.

Gruß vom zweiten Kaffee vom QuoMod Teamworker
Stefan Bressel.

Leave a Reply

Your email address will not be published.