2018 CMMI deutsch

Konfiguriere Dein Business: CM Integrität etablieren

Aristoteles berichtet uns von seinem von Höhen und Tiefen begleiteten Telefonat mit dem Fabrikanten Henry Ford. Der liebe HF – so wie ihn Aristoteles gerne häufig liebevoll nennt – war immer darauf aus einen einzigen Wagen herauszubringen: das Universalmodell der Automobile. Sein ständiges Bemühen im Rahmen des ständigen Abbau des Preises seiner Produkte die

  • Verbesserung
  • Verfeinerung
  • Vollkommenheit

in seinen Unternehmungen hoch zu halten, hat HF häufig an den Rande des Wahnsinns gebracht. So sind dann auch die Eigenschaften seines persönlichen Universalmodells entstanden:

  • Erstklassiges Material zur dauerhaftesten und ausgiebigsten Benutzung.
  • Einfachheit, denn die Masse besteht nicht aus Mechanikern.
  • Ausreichende Motorkraft
  • Absolute Zuverlässigkeit, da der Wagen den verschiedensten Ansprüchen gerecht werden und auch guten und schlechten Wegen fahren muss.
  • Leichtigkeit
  • Fahrsicherheit
  • Je schwerer der Motor, um so höher der Benzin-, Öl- und Fettverbrauch. Je leichter das Gewicht, umso geringer die Betriebskosten.

Zwischen den einzelnen Punkten nahm Aristoteles provokativ einen tiefen Zug seiner Zigarre. Er inhalierte den Rauch genüsslich und überraschte uns immer mit neuen künstlerisch in der Luft geformten Rauchschwaden. Diese sicherlich gewollte Inszenierung… hat mich dann über das Thema Zeit nachdenken lassen.

Kannst Du Dich noch erinnern? Gestern habe ich Dich in die dunkle Besenkammer gesperrt. Und ja es hat mir wirklich Leid getan. Doch ich möchte Dir nun sagen: Mit großer Wahrscheinlichkeit kam Dir dort im Dunkeln die Zeit – aus Deiner Perspektive gesehen – ewig vor. Die Zeit sitzend auf dem alten kleinen Hocker wollte und wollte nicht vergehen. Und Du hast es wahrscheinlich immer mal wieder auch in anderen Situationen erlebt: Das Empfinden von Zeit kann sehr variieren.

In der Zwischenzeit war ich ja mit Aristoteles vertieft in spannende Gespräche eingestiegen. Unsere tiefgründigen Gedanken haben uns so weit von dem realen Geschehen um uns herum gebracht. So wie eine Wolke, die keine messbare Zeit kennt, schwebten wir dahin. Gedanklich auf Wolke 7 genossen Aristoteles und ich die Spähren der zielgerichteten

  • Analyse
  • Kategorisierung und
  • Priorisierung

von Änderungen und Forderungen unserer doch nicht so realen Welt. Und weißt Du was: Mir kam die Zeit ganz und gar nicht lange vor.

Unser Empfinden von Zeit variiert. Punkt! Je nach Situation und unserer Einschätzung unserer Situation ist Zeit für uns also relativ anzusehen. Ja, der liebe Albert Einstein lässt grüßen. Und dann staunen wir Menschen nicht schlecht, wenn wir dann auf die Zeiger unseres Messinstrument – der Uhr an unserem linken Handgelenk – schauen.

Aufzeichnungen zum Konfigurationsmanagement etablieren

Und so wundert es mich umso mehr, dass Du immer noch der Meinung bist, dass meine Pläne zur Umsetzung der Schritte zur Konfiguration meiner Kommunikation mit meinen Kunden mit kritischen Augen betrachtest. Du hast eben gerade den Begriff der Zeitverschwendung in den Mund genommen. Ich bin schockiert!

Ich bin in einer neuen Phase meiner Selbstständigkeit angelangt. Und nur das konsequente Erstellen von Strukturen und beständig gewählte Aspekte gezielter Ordnung werden mir helfen weiter zu wachsen. Auch als Solo Unternehmer ist ein stetiges Wachsen möglich. Und nur mit reiner Kreativität kann ich uns 3 – Dich, Aristoteles und mich – nicht ernähren.

Wer aber nicht mannhaft und mutig Gefahren bestehen kann, ist ein Sklave eines jeden, der ihn angreift.
Aristoteles

Wieder hat mal unser gemeinsamer Freund es auf den Punkt gebracht. Deine – ich nenne diese einfach mal – Angriffe sind Bestandteile meiner neuen Mannhaftigkeit. Und ich werde mutig den Gefahren trotzen, die Du mir immer mal wieder auf einem Silberteller servierst.

Urheber: de.depositfotos.com 28460861 @ tommasolizzul

Und so gehe ich nun gelassen mit deinem Aspekt der Zeitverschwendung um. Die Konfiguration der Kommunikation mit meinen – eher auch unseren – Kunden ist wichtig. Und die Aufzeichnungen hierzu werde ich transparent erstellen und zur Verfügung stellen. Die Ablage im Kundenportal im geschützten Bereich der QuoMod Homepage gehört selbstverständlich dazu.

Auch wenn Du immer noch der Meinung bist, dass meine Gedanken und auch Handlungen im Bereich der Konfiguration die kostbare Zeit verschwenden, werde ich daran festhalten. Weil es ist ganz und gar keine Vergeudung! Die zielgerichtete Konfiguration als einer der Module der Kommunikation baut unter anderem auch Vertrauen bei meinen Kunden auf.

Die Heilung eines kranken Körpers ist ein Erfolg. Aber ein größerer Erfolg besteht in der Verhütung einer Krankheit.
Henry Ford

So sehe ich auch das transparent Machen unserer Gedanken als ein doch recht bedeutender Dienst im Interesse der Allgemeinheit; besonders auch weiterer kleiner Unternehmen und Solo Unternehmer.

Einfach nur die Produkte auf den Markt bringen… das genügt in der heutigen Zeit einfach nicht mehr: Ordnung und Struktur als Grundlage für Vieles, nicht nur der Konfiguration.

Konfigurations-Audits durchführen

Die Qualität unserer Konfiguration muss immer mal wieder unter der Lupe betrachtet und begutachtet werden. Dabei behilflich sind mir spezifische Standards, die ich auch schon im Vorfeld dokumentiert habe. Und ja sogar in einfacher Weise sind diese in den Standard der QuoMod Software eingeflossen.

So ist es möglich genau zu sagen, wann in Dokumenten Änderungen gemacht wurden. Das Hochzählen von Version Nummern sichert mir und meinen Kunden die Übersicht. Und mit einem Freigabekennzeichen ist auch ersichtlich, dass weitere Mitarbeiter nun eine Version für Ihr operatives Arbeiten im Unternehmen endlich nutzen dürfen.

Ja, und da hast Du vollkommen recht: Das ist schon toll, dass mit solch einfachen Mechanismen die Durchlaufzeiten in Unternehmen schrittweise verkürzt werden kann. Auch die von Dir eingebrachte Ausdehnung mit Begriffen wie

  • Genauigkeit
  • Einheitlichkeit und
  • Vollständigkeit

hilft die Informationen in Unternehmen zielgerichtet und im Sinne der Kunden zu verwenden. Endlich sind wir wieder gemeinsam auf einer Linie. Das freut mich so sehr. Schön, dass es Dich gibt!

Doch Aristoteles scheint wohl unsere Konfrontation noch nicht so ganz verdaut zu haben. Es wäre für ihn ein Leichtes unsere Konfrontation einfach als „Menscheln“ in die Schublade für „Das ist halt so“ zu verbannen. Aber er scheint dazu wohl noch nicht bereit zu sein.

Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer.
Aristoteles

Als ich ihm daraufhin nochmals an sein Telefonat mit dem lieben HF – dem Automobil Vorreiter Henry Ford – erinnere, schaut er mich verwundert an.

Henry Ford hat mit seinen Forderungen zu seinem Universalmodell auch den Menschen meinen können. Besonders die absolute Zuverlässigkeit in Verbindung mit den verschiedensten Ansprüchen kann prima auf das „Menscheln“ angewendet werden.

Das erstklassige Material in mir und Dir darf zielgerichtet genutzt werden. Und die weiteren Anteile in mir – und auch Dir – dürfen zuverlässig zusammen spielen. Wir kennen uns! Sind uns vertraut! Mögen uns!

Und doch ist es auch mal notwendig, wenn tiefgreifende Veränderungen anstehen, den einen oder anderen Teil von mir – und auch Dir – auszusperren. Entschuldige!

Und so ist es am Einfachsten, mal kurz für sich zu sein. Gerne dann auch mit Rat und Tat von Aristoteles an meiner Seite. Die weisen Worte unseres gemeinsam Freundes geben uns dann die Fahrsicherheit auch zukünftig in leicht tobenden Wasser unsere Ziele zu erreichen. Land in Sicht!

Und leicht soll es natürlich immer sein. Die neue Leichtigkeit als einer der Säulen meines Auftretens zum Beispiel bei Kundenbesuchen soll spürbar sein. Da kann es dann mal sein, dass Du ganz klein wirst. Zu einem kleinen Etwas zusammen gekauert in der Ecke. Ganz eingeschüchtert erlebst Du mich als einen anderen Mensch und wunderst Dich, dass Vieles aus unserer Vergangenheit nicht mehr sichtbar – ja sogar nicht mehr spürbar – ist.

Also noch einmal: Fürchte Dich nicht!

Wenn ich solch drastische Maßnahmen – wie das Dich Abstellen in der Besenkammer – ergreife, möchte ich nur, dass es uns gemeinsam in der nahen Zukunft besser geht. Ich möchte einen neuen Standard etablieren.

Ja, mir ist nun klargeworden: Ich konfiguriere nicht nur mein Business. Es steckt viel mehr dahinter. Das Etablieren von Integrität in der zielgerichteten Konfiguration geht viel, viel weiter.

Tun: Aufzeichnungen zur Beschreibung von Konfigurationseinheiten etablieren und beibehalten. Konfigurations-Audits durchführen, um die Integrität von Konfigurations-Baselines beizubehalten.
Ergebnis: Die Integrität von Baselines wird etabliert und beibehalten.