Suche
Suche Menü

Mensch, Führungskraft: Übernehme Verantwortung!

In jedem Mensch von uns steckt eine soziale sowie eine egoistische Ader. Übernehme Verantwortung! Um seine Ziele zu erreichen nutzt der Mensch auch die Fähigkeiten seines Umfeldes. Daher kommt auch der Ausspruch “Du wirst, was du willst, am günstigsten bekommen, wenn du mir gibst, was ich will”.

Schon der Philosoph David Hume sprach immer mal wieder von einer Wirtschaftsgesellschaft. Diese wird vom Philosoph Adam Smith noch exemplarischer dargestellt.

Der Mensch ist ein Tier, das Handel betreibt.
Adam Smith

Mit der Erfindung des Geldes hat sich in den letzten Jahrhunderten eine immer weiter fortschreitende Expertise der Menschen entwickelt. Nicht jeder muss alles Tun, sondern beauftragt einfach den Besten des jeweiligen Faches. Die früher als normal betrachte Selbstversorgung wird auf mehrere Schultern verteilt.

Diese Teilung findet auch in Deinem Unternehmen statt.

Belohne!

Na klar. Ist ja logisch und soll auch so sein: Jeder Deiner Mitarbeiter wird in einer Form belohnt, die es ihm ermöglicht ein gutes Leben zu führen: Geld!

Wenn Dir das Geld für ein deftige Belohnung Deiner Mitarbeiter fehlt, dann schaue doch mal hier Spare 100 Tausend Euro in Deinem Unternehmen (hier klicken) vorbei. Der 100 Prozent kostenlose Ratgeber wird Dich unterstützen die Ziele in Deinem Unternehmen zu erreichen.

Die Belohnung Deiner Mitarbeiter muss aber nicht unbedingt zu 100 Prozent in einer finanziellen Form bestehen.

Übernehme Verantwortung: Anerkenne!

Schon alleine das einfache “Dankeschön” ist eine Form der Anerkennung und im weitesten Sinne auch eine Art von Belohnung. Denke daran, dass die Arbeitskraft Deines Mitarbeiters einmalig und nicht austauschbar ist. Wir sind alle unterschiedlich. Auch Du! Und daher bedenke: Der Handel den Du als Führungskraft mit Deinen Mitarbeitern durchführst, kann ebenso sehr unterschiedlich sein.

Eine Möglichkeit: Betrachte Dein Unternehmen als Handel Plattform. Der Mitarbeiter möchte in seinen Fähigkeiten weiter wachsen. Da er das möchte, muss Du ihm etwas anbieten, damit das auch geschehen kann.

Kennst Du schon den Blog Artikel Mensch, Führungskraft: Sei ein Vorbild (hier klicken)? Hier lernst Du die die Grundzüge des Führens in gesunden Unternehmen kennen. Schaue gerne dort vorbei!

Fördere!

Deine Aufgabe als Führungskraft muss es sein, das Wachsen Deiner Mitarbeiter zu fördern, zumindest zu betreuen. Nun ist aber so, dass auch Du direkt in den Handel einbezogen bist. Auch Du möchtest Deine Ziele erreichen. Und dabei ist es völlig egal, welche Ziele das sind. Du bist Mensch und möchtest ebenso erfolgreich sein.

Daher ist es eine Deiner größten Aufgaben Deine Ziele so zu verpacken, dass diese Ziele von Deinen Mitarbeitern mit dem Wachsen deren Fähigkeiten erreicht werden können.

Mensch, Führungskraft: Übernehme Verantwortung!

Praktisch kann das dann so aussehen:

Ein leeres Blatt Papier nehmen. Links “meine” Ziele, rechts dann die Ziele meines Mitarbeiters aufschreiben. Und dann schauen in welcher Form Du die beiden so wichtigen Seiten verbinden kannst.

Upps! Die Dir bekannten Ziele Deines Unternehmens dürfen dabei natürlich auch betrachtet werden. Also ein weiteres Papier zur Hand nehmen und auch diese Punkte probieren zu verbinden.

Kommuniziere!

Wirkungsvolles Kommunizieren ist dann der nächste Schritt, der getan werden sollte. Übernehme Verantwortung. Nicht nur Du! Auch Deine Mitarbeiter sollten hier aktiv werden. So ist es natürlich möglich, dass Ziele im Unternehmen sehr gut gestreut und strategisch positioniert werden können.

Übrigens sehr gut macht das der REWE Konzern. Schau doch gerne mal bei meinem Blog Artikel Leitbild Rewe Online als Vorlage (hier klicken) aus dem Jahr 2014 vorbei. Die Offenlegung solcher großen Ziele und Statements auch außerhalb des Unternehmens hat eine immense Wirkung. Es muss ja nicht gleich ein riesiges Leitbild Deines Unternehmens sein.

Entwickle!

Und Du kannst es Dir ja wahrscheinlich schon denken: Das geht dann immer weiter so. Die schrittweise Entwicklung im Unternehmen wird weiter fortschreiten. Und Du wirst dazu eine tragende Rolle beitragen. Und das ist gut so!

In einer zivilisierten Gesellschaft ist der Mensch ständig und in hohem Maße auf die Mitarbeit und Hilfe anderer angewiesen.
Adam Smith

Das Geflecht der Fähigkeiten und deren Entwicklung ist nicht nur im Unternehmen ein wichtiges Standbein. Der Handel mit den Fähigkeiten und deren kluge Vermarktung nach draußen in die Gesellschaft sichert dem Unternehmen den Zufluss von Wissen.

Arbeitskräftemangel?

Ganz sicherlich nicht in den Unternehmen, die mit ihren Mitarbeitern selbst und nach draußen agieren. Du als Führungskraft bringst dafür den Stein ins Rollen und sorgst dafür das wir alle ein tolles Leben haben. Sei Dir immer, immer dessen bewusst. Mensch, Führungskraft: Übernehme Verantwortung!